Samstag, 13. August 2016

Hängepflanzen in Dosen

Hängepflanzen in Dosen























Blechdosen können so vielseitig sein. Ich habe heute Hängepflanzen in Blechdosen gepflanzt und in den Garten gehängt. Das geht schnell, ist dekorativ und die Pflanzen finden es auch gut, wenn ihr nicht vergesst, ab und an einen Tropfen Wasser auf die Pflanze zu geben. Und so wird's gemacht ...
 

 
Die Dosen müssen gut gereinigt werden, ich stecke sie immer direkt in die Spülmaschine, danach sind die Dosen für alles bereit.
Für die Befestigung mit Strick müssen am oberen Rand Löcher eingeschlagen werden, dazu nehmt ihr einen großen Nagel und schlagt den mit dem Hammer kräftig von der Innenseite in die Dose. Ihr braucht drei Löcher in möglichst gleichem Abstand.
Damit das Gieß- und Regenwasser ablaufen kann, macht ihr auf die gleiche Weise noch ein paar Löcher in die Unterseite der Dose.




 
Dann wird die Dose außen mit weißer Farbe grundiert und danach mit der Acrylfarbe eurer Wahl bemalt. Eine Lackschicht schützt vor Feuchtigkeit, wenn die Pflanzen im
Freien hängen.

Durch die Löcher am oberen Rand zieht ihr einen Strick und verknotet ihn von Innen mehrmals, die drei Strickenden werden oben verknotet und können so an eine Haken, Nagel oder Ast gehängt werden.