Sonntag, 28. August 2016

Herbstdekoration - mit Kürbis und Physalis

Herbstdekoration mit Kürbis und Physalis























Nachdem meine Kürbisse gut drei Wochen keinen Millimeter mehr gewachsen sind, haben wir die Ernte eingeleitet und sofort mit den Dekorationsarbeiten begonnen. Das ist nun das herbstliche Ergebnis mit Kürbis, Äpfeln, Physalis und Brombeeren. 

Der Platz auf unserer Außentreppe ist perfekt für die verschiedensten Dekorationen der Jahreszeit entsprechend. Wenn die Kürbisse soweit sind, kommt die Herbstdekoration dran.

Die Betonvasen habe ich vor ein paar Wochen gemacht und sie haben sehr lange unsere sommerliche Gartentafel geschmückt, jetzt sind sie mit Brombeeren und Physalis bestückt.

Wie ich die gemacht habe, könnt ihr hier nachlesen:

Physalispflanzen haben wir reichlich im Garten, da können schon mal ein paar Lampions zur Dekoration verbastelt werden.
Hier habe ich einige Lampions zum Türkranz auf einen Drahtring geklebt. Einfach vorsichtig mit Heißkleber anbringen und einen Strick für die Aufhängung dranbinden.

Falls ihr keinen Drahtring für die vergängliche Dekoration verwenden wollt, dann nehmt doch einfach Strohhalme. Zuerst einen Strick durchziehen und die Enden oben verknoten. Hier müsst ihr nur mit dem Heißkleber etwas vorsichtig sein. Funktioniert aber sehr gut.
Das war meine Kürbisanzucht im Frühjahr. Die Pflanzen sahen auch sehr vielversprechend und nach einer reichlichen Ernte aus. Leider mag wohl auch der Waschbär junge Kürbisse sehr, so dass ich mich freue, wenigstens fünf Stück ernten zu können.